Was wir erreichen wollen: das Beste für Berlin.

WER WIR SIND

Gemeinsam für Berlin ist ein ökumenisches Netzwerk im Großraum Berlin, das Einzelne, Initiativen, Gemeinden und Kirchen zum Dienst an den Menschen unserer Stadt verbindet und ermutigt.

Eigentlich gehört jeder dazu, der seinen Glauben nicht an der Kirchentür enden lässt. Oft sind sie nur lose miteinander verbunden. Viele kennen einander gar nicht. Aber uns eint ein Ziel: den Menschen in Berlin zu dienen.

Deshalb ist es gut, wenn es Zusammenarbeit und Kontakte gibt. Einige von uns hatten genau das auf dem Herzen. Sie wollten diese ChristInnen inspirieren, unterstützen und vernetzen. Dafür haben wir den Verein „Gemeinsam für Berlin e. V.“ gegründet. Er versteht sich nicht als Dachverband einer christlichen Stadtbewegung, sondern als Förderverein. Wo wir helfen können, dass ChristInnen das Beste für Berlin suchen, tun wir das gerne. Einige unserer Gesichter kannst du hier sehen.

Das GfB-Büroteam

Vorstand

1. Vorsitzender

Tobias Schöll

Leitung Christus-Treff Berlin, Jugendnetzwerk BerlinUniteD, Jugendevangelist bei Friends-Marburg

2. Vorsitzende

Andrea Meyerhoff

Sozialarbeiterin, Theologin

Schriftführerin

Dr. Ana Hoffmeister

Unternehmensberaterin

Kassierer
Timo Heimlich 2

Timo Heimlich

Pastor, Gemeindeleitung Kirchehoch3,
Forum Gemeindegründung

Beisitzer

Hans-Joachim Ditz

Ökumenebeautragter Erzbistum Berlin, Geschäftsführer Ökumenischer Rat Berlin Brandenburg (ÖRBB)

Beisitzer

Joshua Lupemba

Pastor, Hope Center e.V.

Unser Team

Gemeinsam für Berlin zu sein ist eine Haltung. Eine Bewegung von vielen Einzelnen aus vielen Kirchen, Gemeinden und Initiativen. Dennoch braucht es Menschen, die Kontakte entwickeln und Beziehungen pflegen. Vieles läuft hier nach dem Motto „Ich kenne jemand, der jemanden kennt, und den musst du unbedingt kennen lernen…“

Deswegen braucht das Netz auch ein paar wenige Angestellte. Besonders dankbar sind wir für die vielen, die sich ehrenamtlich bei uns engagieren. Hier stellen wir unsere AnsprechpartnerInnen vor:

Andrea Meyerhoff

meyerhoff[at]gfberlin.de
Leitung

Henriette Stach

Henriette Stach

stach[at]gfberlin.de
Öffentlichkeitsarbeit

Susanne Weiß

Susanne Weiß

buchhaltung[at]gfberlin.de
Buchhaltung

Axel-Nehlsen-1

Axel Nehlsen

nehlsen[at]gfberlin.de
Gebetsmail

Günter Matthia

gjmatthia[at]gmail.com
Berlin-Newsletter

Tabea Binder

Tabea Binder

info[at]stadtinstitut.de
BIT Kurse

Andreas-Tesch-1

Andreas Tesch

andreas.tesch[at]email.de
Micha-Lokalgruppe Berlin

Anne-Schalling-1

Anne Schalling

pinalady[at]outlook.de
Micha-Lokalgruppe Berlin

Thorsten-Heinrich-1

Thorsten Heinrich

heinrich[at]gfberlin.de
Forum Straffälligenhilfe

Christine-Schaupp-1

Christine Schaupp

chrischa61[at]web.de
Forum Gebet

Tobias Treppmann

toby[at]oratio.co
Startup.Life

Timo Heimlich 2

Timo Heimlich

heimlich[at]gfberlin.de
Forum Gemeindegründung

Tobias Schöll

info[at]berlinunited.net
Berlin UniteD

Helge-Sych-1

Helge Sych

helge.sych[at]campus-d.de
Forum für Ehe & Familile

GfB-Bücher

Du möchtest gerne mehr über Gemeinsam für Berlin, unsere Geschichte, Geisteshaltung oder einfach über das christliche Berlin erfahren? Dann schau Dir gerne unsere Bücher an!

Mit Gott in der Stadt

Mit Gott in der Stadt

Harald Sommerfeld

Der gesellschaftliche Wandel in unseren Städten ist enorm. Wie können einzelne ChristInnen, Gruppen und Gemeinden ihre Berufung in ihrer Stadt erkennen und umsetzen? Erkenntnisse aus Soziologie und Theologie sowie inspirierende Praxisbeispiele liefern wertvolle Anhaltspunkte...

Mut zur Leitung

Mut zur Leitung

Gemeinsam für Berlin e.V.

Menschen sehnen sich nach inspirierender und befähigender Leitung. Allerdings steht Leitung seit einigen Jahren unter dem Generalverdacht des Machtmissbrauchs. Wie findet christliche Gemeinde, wie finden Kirchen und christliche Werke ihren Weg zwischen Sehnsucht und Befürchtung? Der Vorstand des ökumenischen Netzwerks Gemeinsam für Berlin...

Die Geschichte von Gemeinsam für Berlin von 1998 bis 2016

Die Geschichte von Gemeinsam für Berlin von 1998 bis 2016

Axel Nehlsen

Wie und warum ist Gemeinsam für Berlin e.V. eigentlich entstanden? Was gab es für Hürden und was haben wir schon geschafft? Wenn Du mehr über die Geschichte von GfB erfahren möchtest, lass Dir dieses Buch nicht entgehen! Bei Interesse melde Dich gerne bei uns!

Das ganze Evangelium für die ganze Stadt

Das ganze Evangelium für die ganze Stadt

Axel Nehlsen

Städte prägen Menschen, deren Biografie, Haltungen und Meinungen, den ganzen Lebensstil. Das gilt für Berlin mit seiner wechselhaften Geschichte und der spannenden Gegenwart sicher in besonderer Weise. So war und ist es auch bei mir. Und Menschen prägen Städte...

Was sagen andere über uns

"Gemeinsam kommen wir weiter: in Zeiten großer Verunsicherung und neuer Herausforderungen bietet GfB verlässliche Hilfen und konkrete Angebote, aber auch eine geistliche Orientierung und überkonfessionelle Vernetzung. Diese Arbeit unterstütze ich gern und von ganzem Herzen. Denn sie macht so Vieles möglich, für Christen in Berlin, Schicksale, Menschen. Denn nur „gemeinsam“ kommen wir weiter.“
Prof. Dr. Angelika Bier
Vorstand, Stiftung Jona
"Obwohl uns als Gemeinde Berlin als Ganzes am Herzen liegt, richtet sich der Fokus als Pastor eben doch hauptsächlich auf die eigene Gemeinde. Deswegen bin ich so dankbar für „Gemeinsam für Berlin“, weil sie Berlin als Ganzes in den Blick nehmen können. Die weitere Vernetzung von Gemeinden, Verbänden und Initiativen ist notwendig für das christliche Zeugnis in dieser Metropole. Deswegen hoffe ich, dass GfB mit der Stadt mitwächst - inhaltlich und vor allem auch personell.“
Rüdiger Sumann
Pastor, Lukas Gemeinde e.V.
"Gemeinsam für Berlin erlebe ich als ein kleines, aber kräftiges Salzkorn, Senfkorn oder auch als einen Lichtfunken, der Brücken baut, weil er ein festes Fundament hat. Ich habe diesen kleinen Verein kennen-gelernt als eine hellwache Gemeinschaft, die für die Vernetzung von Christen aus unterschiedlichsten Hintergründen und Kulturen zentral wichtig ist. Diese Initiative nimmt Menschen in den unterschiedlichsten Lebenslagen tatsächlich wahr und hört ihnen zu – und lebt eine unkomplizierte Ökumene an der Basis, die sich auf die unerschöpfliche Liebe Gottes in Jesus Christus gründet. Ich wünsche mir, dass es solche Initiativen überall in Deutschland gibt – und dass diese Arbeit hier in Berlin wächst und noch viel bekannter wird!"
Pfarrerin Christine Gühne
Theol. Referentin, Brot für die Welt